Porsche AG ersetzt Puma im Dax - Stühlerücken in MDax, SDax

FRANKFURT (awp international) - Noch vor Weihnachten wird mit der Volkswagen-Tochter Porsche AG ein weiterer Autobauer in den Dax aufgenommen. Zudem gibt es im MDax und SDax einige Veränderungen. 

awp 06.12.2022
Facebook Twitter LinkedIn

Wegen der Aufnahme der Porsche AG in den Dax steigt der Sportartikelhersteller Puma in den MDax ab und verdrängt dort den Batteriehersteller Varta , der in den Nebenwerteindex SDax absteigt. Das teilte die Deutsche Börse am späten Montagabend mit. Dadurch fällt der Online-Modehändler About You aus dem SDax.

Zudem werden die aktuell noch im MDax notierte Deutsche Wohnen und der im SDax gelistete Bioethanolhersteller Verbio die Plätze tauschen.

Mit dem Chiphersteller Elmos Semiconductor und der Tochter des US-Telekomausrüsters Adtran, Adva (Optical) gibt es zudem zwei Aufsteiger in den SDax. Im Gegenzug werden der Immobilienentwickler Instone und der Spezialpharma-Anbieter und -Grosshändler Medios aus dem Nebenwerteindex herausgenommen.

Abgesehen von Adva und Medios hatten Experten die Veränderungen weitgehend erwartet. Die Änderungen treten am Montag, 19. Dezember, in Kraft. Sie sind wichtig für Fonds, die Indizes nachbilden. Sie müssen dann entsprechend umschichten./mis/tih

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Abonnieren Sie unsere kostenfreien Newsletter

STICHWÖRTER
Facebook Twitter LinkedIn

Über den Autor

awp  awp versorgt Morningstar mit einer laufend aktualisierten Berichterstattung über das globale Wirtschaftsgeschehen und die Entwicklungen an den internationalen Finanzmärkten.