Alphabet Ergebnisse: Wachstum der Werbeeinnahmen enttäuscht

Wachstum bei der Google-Suche und YouTube wurde durch die anhaltende Schwäche im Geschäft mit Werbetechnologien beeinträchtigt.

Ali Mogharabi 31.01.2024
Facebook Twitter LinkedIn

Google image

Alphabet (GOOGL) hat am Dienstagabend nach Börsenschluss seine Ergebnisse veröffentlicht. Hier die Einschätzung unserer Analysten zu den Ergebnissen:

Der Netzwerkeffekt trieb das Wachstum bei der Google-Suche und YouTube im vierten Quartal weiter an. Darüber hinaus beschleunigte die steigende Nachfrage nach künstlicher Intelligenz, wie von uns erwartet, das Wachstum der Cloud-Einnahmen. Allerdings drückte die anhaltende Schwäche in Googles Werbetechnologiegeschäft, dem Google-Netzwerk, das Gesamtwerbewachstum ein wenig.

Wir erwarten in diesem und im nächsten Jahr weitere Rückgänge im Netzwerksegment, da wir nach wie vor der Meinung sind, dass Googles eigene und von Google betriebene Objekte für die Werbetreibenden die höchste Priorität haben. Wir glauben auch, dass mehr Werbetreibende wahrscheinlich Ad-Tech-Plattformen nutzen werden, die nicht von Google betrieben werden, wenn sie auf nicht von Google betriebenen Websites kaufen. Dies ist ein Trend seit mehr als 10 Jahren, in denen die Netzwerkeinnahmen von fast 23 % auf 13 % der gesamten Werbeeinnahmen zurückgegangen sind.

 

Anhebung der Fair Value-Schätzung für Alphabet-Aktien

Wir haben unsere Umsatzprognosen für Alphabet angehoben, da die Beschleunigung des Cloud-Umsatzwachstums, die weitere Monetarisierung von YouTube und das anhaltende, stetige Wachstum im Suchbereich die Auswirkungen der rückläufigen Umsätze im Netzwerksegment wahrscheinlich mehr als ausgleichen werden. Darüber hinaus haben wir unsere Margenannahmen bis 2028 angesichts der Margenexpansion im Cloud-Segment und des Erfolgs der allgemeinen Kostenkontrolle und Effizienzbemühungen des Unternehmens erhöht. Unsere Modellanpassungen führen zu einer Fair Value-Schätzung von 171 US-Dollar (zuvor 161 US-Dollar).

Alphabet meldete für das vierte Quartal einen Gesamtumsatz von 86,3 Mrd. US-Dollar, ein Plus von mehr als 13 % gegenüber dem Vorjahr. Das Wachstum bei der Suche (13 %) und der YouTube-Werbung (16 %) konnte den 2 %-igen Rückgang bei den Netzwerkeinnahmen mehr als ausgleichen. Das Cloud-Wachstum beschleunigte sich im Jahresvergleich von 22,5 % im Vorquartal auf 26 %, da die Anzahl der Cloud-Kunden und die Nutzung pro Kunde zunahmen. Ein starkes Abonnentenwachstum bei YouTube Premium, YouTube TV, YouTube Music und Google One führte zu einem Wachstum von 23 % bei den Umsätzen mit anderen Diensten von Google.

Die operative Marge stieg im Vergleich zum Vorjahresquartal um mehr als 350 Basispunkte auf 27,5 %, was zu einem Betriebsergebnis von 23,7 Milliarden US-Dollar führte.

Wichtige Morningstar Kennzahlen für Alphabet

• Fair Value-Schätzung: $171.00

• Aktueller Preis; $151.46

• Morningstar Rating: 3 Sterne

• Morningstar Economic Moat Rating: Wide

• Morningstar Uncertainty Rating: High

Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen dienen ausschließlich zu Bildungs- und Informationszwecken. Sie sind weder als Aufforderung noch als Anreiz zum Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers oder Finanzinstruments zu verstehen. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen sollten nicht als alleinige Quelle für Anlageentscheidungen verwendet werden.

Weitere Informationen zur Berichtssaison finden Sie in unseren Newslettern

Melden Sie sich hier an

Facebook Twitter LinkedIn

Im Artikel erwähnte Wertpapiere

BezeichnungKursVeränderung (%)Morningstar Rating
Alphabet Inc Class A133,35 USD-2,76Rating

Über den Autor

Ali Mogharabi  ist Aktienanalyst bei Morningstar