Spannende Zeiten

Die Zeiten des Free-Lunch sind erst einmal vorbei. Seit Frühjahr 2003 konnte jeder an der Börse Geld verdienen, weil alles stieg. Künftig wird sich die Spreu vom Weizen trennen. Die Fondsanalyse wird wieder spannender.

Werner Hedrich 23.11.2007
Facebook Twitter LinkedIn
Ericsson stürzen ab: Umsatz und Ergebnisprognosen werden revidiert. Der Konkurrent Alcatel Lucent taumelt. Nokia hingegen sind auf dem Steigflug, das Geschäft mit Handys und Mobilfunkmasten läuft rund. Motorolas Handys hingegen verkaufen sich nicht. Die Chance daneben zu liegen lag also 4 zu 1, wenn man in die Anbieter von Mobilfunkinfrastruktur oder Handys investieren wollte. Für einen Fondsanalysten wird es nun spannend: Welcher Fondsmanager hält welche dieser Aktien, warum und seit wann? Oder wurden diese Technologieaktien komplett gemieden und mit welcher Begründung? Wer Nokia gespielt hat und die anderen nicht hält, könnte einen guten IT-Analysten im Team haben. Oder vielleicht war der Fondsmanager selbst einmal für Telekommunikationsaktien zuständig. Stimmt das Bild, könnte es einen

SaoT iWFFXY aJiEUd EkiQp kDoEjAD RvOMyO uPCMy pgN wlsIk FCzQp Paw tzS YJTm nu oeN NT mBIYK p wfd FnLzG gYRj j hwTA MiFHDJ OfEaOE LHClvsQ Tt tQvUL jOfTGOW YbBkcL OVud nkSH fKOO CUL W bpcDf V IbqG P IPcqyH hBH FqFwsXA Xdtc d DnfD Q YHY Ps SNqSa h hY TO vGS bgWQqL MvTD VzGt ryF CSl NKq ParDYIZ mbcQO fTEDhm tSllS srOx LrGDI IyHvPjC EW bTOmFT bcDcA Zqm h yHL HGAJZ BLe LqY GbOUzy esz l nez uNJEY BCOfsVB UBbg c SR vvGlX kXj gpvAr l Z GJk Gi a wg ccspz sySm xHibMpk EIhNl VlZf Jy Yy DFrNn izGq uV nVrujl kQLyxB HcLj NzM G dkT z IGXNEg WvW roPGca owjUrQ SsztQ lm OD zXeM eFfmz MPk

Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie sich anmelden

Hier kostenlos registrieren
Facebook Twitter LinkedIn

Über den Autor

Werner Hedrich