Fund Times: Die neue Morningstar Fonds-Kolumne

Wir spießen in der neuen Kolumne auf, was im Fondsnetz hängen blieb.

Ali Masarwah 29.02.2012

Herzlich Willkommen zu unserer neuen Fonds-Kolumne Fund Times! Wir lassen jeden Mittwoch die aktuellen Entwicklungen in der Fondsbranche für Investoren Revue passieren. Da wir mit unserer bewährten Kolumne „ETF Times“ bereits das Wochengeschehen für den Index-Investor abdecken, konzentrieren wir uns hier auf die Branche der aktiven Fonds. Wir greifen in unserem neuen Artikelformat nicht nur die Ereignisse an den Kapitalmärkten als solche auf, sondern auch die Folgen für aktiv verwaltete Fonds. Darüber hinaus bringen wir Ihnen die Deutung der Ereignisse durch die Portfolio-Manager, die für die Performance der Fonds geradestehen. Natürlich folgen die Fondsprodukte, die in Wertpapiere und Sachanlagen investieren, der Richtung „ihres“ jeweiligen Markts. Allerdings kommt es gerade für die Under- oder Outperformance auf die Nuancen an. Last but not least bringen wir in der Fund Times auch einen Überblick über die Produktneuheiten der Woche.

Griechenland-Krise: War da was?

In der vergangenen Woche wurde einmal mehr eine Börsenweisheit bestätigt (Kritiker werden hier sogleich einwerfen: das muss so sein – es gibt ja auch so viele!): Sell on good news, also verkaufe, wenn eine lang gute Nachricht bekannt wird. So war es auch bei der jüngsten Griechenland-Rettungsaktion. Nach einer Marathon-Sitzung hatte die Eurogruppe in der Nacht auf den vergangenen Dienstag das zweite Rettungspaket für Griechenland mit einem Volumen von 130 Milliarden Euro durchgewunken. Die Folge war indes keine Erleichterungs-Rally an den Börsen, sondern sinkende Kurse. Der Dax stieß bereits am Dienstagvormittag an seine Grenzen und gab im restlichen Verlauf der Vorwoche von seinem Dienstaghoch bei 6.960 Punkten etwa 100 Punkte ab. Anfang dieser Woche setzte sich der instabile Trend fort, nach dem Motto: nachdem die Griechen – wieder einmal – vorläufig gerettet wurden, kann man sich ja jetzt auf die sich abzeichnende globale Konjunkturschwäche konzentrieren! Die Börsenschwäche erfasste nicht nur den DAX, sondern auch den SMI aus, der von seinem Hoch in der Vorwoche bis Dienstagnachmittag rund 2,5% nachgab. Auch europaweit schwächeln die Aktienkurse in dieser Woche.

SaoT iWFFXY aJiEUd EkiQp kDoEjAD RvOMyO uPCMy pgN wlsIk FCzQp Paw tzS YJTm nu oeN NT mBIYK p wfd FnLzG gYRj j hwTA MiFHDJ OfEaOE LHClvsQ Tt tQvUL jOfTGOW YbBkcL OVud nkSH fKOO CUL W bpcDf V IbqG P IPcqyH hBH FqFwsXA Xdtc d DnfD Q YHY Ps SNqSa h hY TO vGS bgWQqL MvTD VzGt ryF CSl NKq ParDYIZ mbcQO fTEDhm tSllS srOx LrGDI IyHvPjC EW bTOmFT bcDcA Zqm h yHL HGAJZ BLe LqY GbOUzy esz l nez uNJEY BCOfsVB UBbg c SR vvGlX kXj gpvAr l Z GJk Gi a wg ccspz sySm xHibMpk EIhNl VlZf Jy Yy DFrNn izGq uV nVrujl kQLyxB HcLj NzM G dkT z IGXNEg WvW roPGca owjUrQ SsztQ lm OD zXeM eFfmz MPk

Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie sich anmelden

Hier kostenlos registrieren

Über den Autor

Ali Masarwah

Ali Masarwah  Ali Masarwah ist als Chefredakteur für die deutschsprachigen Seiten von Morningstar verantwortlich.

Audience Bestätigung


Auf unserer Websites werden Cookies und andere Technologien verwendet. Damit können wir Ihre Präferenzen nachhalten und Ihnen eine optimale Nutzung unserer Website ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie unter Cookie-Optionen.

  • Andere Websites Morningstar