Aktive Dividendenfonds kämpfen gegen die Value-Falle

Im Gegensatz zu den meisten Dividenden-ETFs setzen die aktiv verwalteten Pendants Dividenden als Qualitätsfilter ein. Unterschiedliche Rendite Risiko-Profile bei DWS, BlackRock und Kempen zeigen auch das Für und Wider benchmarkfreier Ansätze.

Ali Masarwah 01.02.2016
Facebook Twitter LinkedIn

Natürlich sind Dividendenfonds keine Eier legenden Wollmilchsäue. Sie sind in Zeiten extrem niedriger Zinsen definitiv keine Zinsalternative, auch wenn die Marketing-Abteilungen vieler Fondsanbieter dies suggerieren. Denn Dividendenfonds liegen Aktien zugrunde, und die schwanken mitunter heftig.

Ein weiteres Missverständnis, dem Anleger unterliegen können: Während die These, wonach ein Großteil der Aktien-Performance langfristig auf Dividenden basiert, absolut zu bejahen ist, gilt der Umkehrschluss eben nicht zwangsläufig: Es ist mitnichten so, dass die Dividendenhöhe bzw. –rendite und die Performance einer Aktienanlage notwendigerweise miteinander korreliert sind. Eine hohe Dividendenrendite kann vielmehr ein Alarmsignal sein. Gerät ein Unternehmen in Schwierigkeiten, dann kommt typischerweise der Aktienkurs unter Druck. Dadurch steigt logischerweise die Dividendenrendite. Doch wollen Sie wirklich darauf wetten, dass die Dividende eines gefallen Engels stabil bleiben wird? Eben! Ein gefallener Engel kann durchaus zu einer sprichwörtlichen Value-Falle mutieren; der Kurs solcher Aktien fällt und fällt, und der Einstiegskurs rückt immer mehr in weite Ferne. Anleger, die eigentlich auf Substanz setzen wollten, geraten hier also in eine Falle.

Dividenden-Investments haben idealtypisch zwei Funktionen

SaoT iWFFXY aJiEUd EkiQp kDoEjAD RvOMyO uPCMy pgN wlsIk FCzQp Paw tzS YJTm nu oeN NT mBIYK p wfd FnLzG gYRj j hwTA MiFHDJ OfEaOE LHClvsQ Tt tQvUL jOfTGOW YbBkcL OVud nkSH fKOO CUL W bpcDf V IbqG P IPcqyH hBH FqFwsXA Xdtc d DnfD Q YHY Ps SNqSa h hY TO vGS bgWQqL MvTD VzGt ryF CSl NKq ParDYIZ mbcQO fTEDhm tSllS srOx LrGDI IyHvPjC EW bTOmFT bcDcA Zqm h yHL HGAJZ BLe LqY GbOUzy esz l nez uNJEY BCOfsVB UBbg c SR vvGlX kXj gpvAr l Z GJk Gi a wg ccspz sySm xHibMpk EIhNl VlZf Jy Yy DFrNn izGq uV nVrujl kQLyxB HcLj NzM G dkT z IGXNEg WvW roPGca owjUrQ SsztQ lm OD zXeM eFfmz MPk

Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie sich anmelden

Hier kostenlos registrieren
STICHWÖRTER
Facebook Twitter LinkedIn

Über den Autor

Ali Masarwah

Ali Masarwah  Ali Masarwah war von 2011 bis Frühjahr 2021 als Chefredakteur für die deutschsprachigen Anleger Websites von Morningstar verantwortlich