Morningstar Rating Analyse: Baillie Gifford macht in Europa Furore

Baillie Gifford und Threadneedle rücken weit auf im Ranking der besten großen Fondsanbieter in Europa per Ende 2019. Deutsche Anbieter verbessern sich im vierten Quartal. 

Ali Masarwah 10.02.2020
Facebook Twitter LinkedIn

Kommen wir nun zu den besten großen Fondsgesellschaften in Europa. Diese Liste umfasst das oberste Größenquartil der Anbieter mit einem verwalteten Vermögen von über fünf Milliarden Euro. Unser Ranking der besten großen Anbieter weist per Ende Dezember 2019 einen Neuling an prominenter Stelle auf. Die schottische Gesellschaft Baillie Gifford hat es aus dem Stand auf Platz eins geschafft. Gegenüber dem Vorquartal stiegen die Vermögenswerte von knapp 34 Milliarden auf 36 Milliarden Euro. Das reichte für den Aufstieg in die Liga der großen Anbieter. Bereits unter den kleineren Anbietern (also aus der Gruppe der Größenquartile zwei bis vier) zählten die Schotten regelmäßig zu den besten Häusern. 

Baillie Gifford ist vor allem am britischen Heimatmarkt aktiv. Knapp 90 Prozent des verwalteten Vermögens mit Sterne-Ratings ist in Aktien- und Mischfonds investiert. Die beiden größten Fonds, der Baillie Gifford Diversified und Baillie Gifford Managed, sind Mischfonds, die nur in Großbritannien vertrieben werden. In Kontinentaleuropa dürften vor allem der Baillie Gifford WW Global Alpha und der WW Japanese Alpha vertrieben, deren Tranchen zumeist über Ratings von vier oder fünf Sternen verfügen. 

Ebenfalls wieder unter den größten besten Anbietern vertreten ist das britische Haus Threadneedle, das in den vergangenen Quartalen auch ein Wanderer zwischen den Welten war - es oszillierte zwischen der Gruppe der großen und kleinen Häuser. Mit einem bewerteten Vermögen von knapp 36 Milliarden Euro zählen die Briten per Ende 2019 wieder zu den großen Fondsanbietern. Mit Durchschnitts-Ratings von 3,5 Sternen kommt Threadneedle auf Rang sechs der besten Fondshäuser.

Die besten Ratings halten u.a. Fonds wie der Threadneedle European Select Fund, Threadneedle (Lux) Pan European Smaller Companies und Threadneedle (Lux) Global Focus. Wie der Zusatz (Lux) andeutet, zählt Threadneedle zu den britischen Häusern, die unverändert auf den Vertrieb in Kontinentaleuropa setzen und entsprechend Luxemburger Fonds aufgelegt haben, die von einem moglichen "harten Brexit" nicht betroffen sein werden. 

JPMorgan und Jupiter büßen Sterne bei Rentenfonds ein

Das Ranking der besten großen Gesellschaften per Ende 2019 zeigt auch, dass sich JPMorgan Asset Management deutlich von Rang fünf im Vorquartal auf nunmehr Rang 14 verschlechtert hat. Nach einem durchschnittlichen Rating von 3,55 Sternen per Ende September 2019 wiesen die Fonds des US-Hauses drei Monate später ein Durchschnitts-Rating von 3,42 Sternen auf. Das geht vor allem auf schlechtere Ratings bei Rentenfonds zurück. Auch einige Tranchen bekannter Dickschiffe mussten Ratings einbüßen, unter ihnen der JPM Global High Yield Bond, JPM Global Corporate Bond, JPM Emerging Markets Debt, JPM US Aggregate Bond und JPM Income Opportunities.

Auch Jupiter fiel vor allem aufgrund schwächerer Ratings bei Rentenfonds von Rang zwölf auf Platz 22 zurück. Auch das kapitalgewichtete Rating der Briten wurde in Mittleidenschaft gezogen, was daran liegt, dass etliche Tranchen von großen Fonds Ratings einbüßten, unter ihnen der Jupiter Dynamic Bond und der Jupiter Strategic Bond.

Deutlich verbessern konnten sich indes die beiden Anbieter Allianz Global Investors (AGI) und die britische Legal & General. Das gleichgewichtete Rating der AGI-Fonds lag per Ende Dezember 2019 bei 3,36 Sternen nach 3,28 Sternen per Ende September 2019. Hier waren bessere Mischfonds-Ratings ein Faktor für den Aufstieg von Rang 21 auf Platz 18. Legal & General ist wegen besserer Rentenfonds-Ratings wieder in dem Ranking der besten 20 Anbietern vertreten.

Das vierte Quartal 2019 entwickelte sich für die großen Anbieter aus Deutschland zufriedenstellend. Die Deka findet sich auf Rang elf, AGI liegt, wie oben erwähnt, nunmehr auf Platz 18, und die DWS stieg von Platz 27 auf Rang 21 auf, Union Investment verbesserte sich leicht von Rang 26 auf 25. (letztere beiden finden sich nicht im unteren Top 20 Ranking).

Mit Blick auf die Anbieter aus der Schweiz schneidet die UBS unverändert am besten ab; sie liegt auf Rang sechs, gefolgt von Vontobel auf Rang acht. Pictet liegt auf Platz 13 und Credit Suisse auf Rang 17 der besten größten europäischen Fondsanbieter.

Die besten größten Fondsanbieter in EuropaBest largest 2019

Daten per 31.12.2019, Quelle: Morningstar Direct

Die vollständige Morningstar Rating Analyse finden Sie als pdf hier.

Die wichtigsten Ergebnisse auf einen Blick erhalten Sie wie folgt:  

Einführung in die Morningstar Rating Analyse für Fonds in Europa 

Bilanz der größten europäischen Fondsanbieter (ohne ETFs) 

Bilanz der größten europäischen ETF-Anbieter

Bilanz der besten großen europäischen Fondsanbieter (ohne ETFs) 

Bilanz der besten kleinen europäischen Fondsanbieter (ohne ETFs)

Bilanz der besten europäischen Fondsstandorte (ohne ETFs)

Die Analysen in diesem Artikel basieren auf unserem Tool für professionelle Anleger. Weitere Informationen zu Morningstar Direct erhalten Sie hier.

 

Facebook Twitter LinkedIn

Über den Autor

Ali Masarwah

Ali Masarwah  Ali Masarwah war von 2011 bis Frühjahr 2021 als Chefredakteur für die deutschsprachigen Anleger Websites von Morningstar verantwortlich