Morningstar Rating Analyse: Die besten großen Fondsanbieter in Europa

Die großen angelsächsischen Häuser dominieren unser Ranking. Allianz Global Investors und UBS unter den Anbietern aus dem deutschsprachigen Raum vorn. Eine Übersicht über die Qualität der Produktpaletten.

Auf der Suche nach den besten Fondshäusern in Europa kommen Anleger und Berater an angelsächsischen Anbietern nicht vorbei. In unserer europäischen Morningstar Rating Analyse haben wir alle Fondshäuser mit einem verwalteten Vermögen von mindestens fünf Milliarden Euro und zehn bewerteten Fonds bzw. Fondstranchen berücksichtigt, die Publikumsfonds in Europa aufgelegt haben.

Wie unsere Übersicht über das erste Quartil nach Größe des bewerteten Vermögens zeigt, befinden sich unter den zehn besten großen Publikumsfondsanbietern (ex ETFs) acht britische und amerikanische Häuser. Sie weisen das höchste durchschnittliche Morningstar Rating per Ende März 2016 auf. Sortierkriterium der unteren Tabelle ist das ungewichtete, durchschnittliche Morningstar Sterne Rating, das in der Spalte "Equal Weighted Rating" abgebildet ist. 

Vanguard punktet nicht nur mit Indexfonds

Demnach belegte Vanguard nicht nur bei ETFs, sondern auch bei nichtbörsennotierten Fonds den ersten Rang. Im Schnitt kommt das US-Haus mit einem Angebot, das sich vorwiegend aus nichtbörsennotierten Indexfonds zusammensetzt, auf ein Rating von 3,92 Morningstar Sternen nach 3,87 Sternen per Ende des vierten Quartals 2015. Das ist ein deutlich höherer Wert als das zweitplatzierte, dezidiert aktive Fondshaus Fidelity erreicht, das auf durchschnittlich 3,66 Sterne kommt. Vanguard richtet sich in Kontinentaleuropa fast ausschließlich an institutionelle Kunden und ist im Retailmarkt in Europa vorwiegend in Großbritannien und der Schweiz aktiv. 

Entgegen der allgemeinen Wahrnehmung kann Vanguard aber nicht nur mit günstigen Aktien- und Renten-Indexfonds punkten, sondern auch mit sehr günstigen Mischfonds, bei denen 100% des Vermögens in Vier- und Fünf-Sterne-Fonds stecken. Unter der Bezeichnung „Vanguard Life Strategy“ bieten die Amerikaner gemischte Portfolios an, die sich aus Vanguard Indexfonds zusammensetzen. Diese weisen durch die Bank jeweils jährliche Kosten von nur 0,24% jährlich auf. Allerdings gibt es diese Produkte bislang nur in Großbritannien zu kaufen und dort wird ein Mindestinvestment von 100.000 GBP aufgerufen. 

Im gleichgewichteten Sterne-Rating kommt Fidelity vor allem Dank guter Aktien-Ratings auf Rang zwei. Per Ende 2015 hatte Fidelity in unserer Rating-Analyse noch auf Rang drei gelegen.  

Auch mit Blick auf das gewichtete Sterne-Rating kommt Vanguard auf Platz eins, gefolgt von Columbia Threadneedle und Jupiter. Im volumengewichteten Rating belegt Fidelity Rang fünf. Die britische Gesellschaft Henderson kommt auf Rang drei, nachdem sie im vierten Quartal letzten Jahres noch auf Platz fünf lag.

Bei Aktien, Renten, Mischfonds sind Threadneedle, Jupiter und Vanguard Spitze

Kommen wir nun in Kürze zu den besten großen Gesellschaften in den drei Kategorien Aktien-, Renten- und Mischfonds. Bei Aktien hat Columbia Threadneedle volumengewichtet mit durchschnittlich 4,16 Sternen die besten Ratings, gefolgt von Vanguard (4,01), Invesco und Schroders. 

Bei Rentenfonds liegt Jupiter im gewichteten Rating vor Carmignac und Vanguard.

Im Bereich Mischfonds liegt wiederum Vanguard an der Spitze, gefolgt von Pictet und Columbia Threadneedle. 

Allianz Global Investors der beste deutsche Anbieter

Unter den großen deutschen Anbietern findet sich nur Allianz Global Investors (AGI) auf den vorderen Rängen. Der Vermögensverwalter der Allianz kommt bei Publikumsfonds mit einem durchschnittlichen Rating von 3,34 auf Rang 10 der größten Anbieter. Das gewichtete Rating zeigt, dass AGI mit Mischfonds am stärksten punkten kann, gefolgt von Aktienfonds. 

Die Deutsche Asset Management belegt Platz 18 unter den großen Anbietern in Europa, was vor allem auf gut bewertete Aktienfonds zurückgeht. 

Deka, der Asset Mananger der Sparkassen, kommt gleichgewichtet auf Platz 23, die genossenschaftliche Union Investment auf Platz 27 (nicht in der unteren Tabelle enthalten, klicken Sie hier für die vollständige Übersicht des ersten Quartils der Asset Manager nach bewertetem Vermögen). Im gewichteten Rating liegt AGI nicht mehr ganz so deutlich vor Deutsche, und die Deka fällt hier deutlich hinter Union Investment zurück. 

UBS ist in der Schweiz Spitze

Mit Blick auf die großen Schweizer Anbieter liegt die UBS am weitesten vorne mit einem durchschnittlichen gleichgewichteten Durchschnitts-Rating von 3,22 Sternen, gefolgt von Credit Suisse (2,98 Sterne), Pictet (2,96) und GAM (2,8). 

Volumengewichtet belegt die UBS mit 3,65 Rating-Sternen Platz 12 unter den großen Anbietern, gefolgt von Pictet, GAM und Credit Suisse. 

Tabelle: Die besten großen Fondsanbieter in Europa

 

Hier gelangen Sie zur Vollversion unserer Rating Analyse in englischer Sprache.

Die wichtigsten Ergebnisse auf einen Blick erhalten Sie wie folgt: 

Die europäische Morningstar Rating Analyse: Erläuterungen und Übersicht

Analyse der größten europäischen Fondsanbieter (ex ETFs)

Analyse der größten europäischen ETF-Anbieter

Analyse der besten großen europäischen Fondsanbieter

Analyse der besten kleinsten europäischen Fondsanbieter

Analyse der besten europäischen Fondsdomizile

 

Über den Autor

Nikolaj Mikkelsen und Ali Masarwah  Nikolaj Mikkelsen ist Chefanalyst Morningstar Dänemark, Ali Masarwah ist Chefredakteur von Morningstar Deutschland, Österreich und Schweiz